Image-Jugend

THW Jugend

















THW-Jugendgruppe des Ortsverbandes Mainz trifft die Jugend des OV Daun zum Klettern in der Vulkaneifel

Zu diesem Treffen fuhren am 21. April 2012, unter der Leitung von Jugendbetreuer (JuB) Alexander Kehm, die Mainzer Junghelfer Niklas Sochiera, Justin Wienecke, Simon Sochiera, René Keesse und Thorsten Graubner.

 
 
 
 
 
 
 
Im Ortsverband Daun wurden sie vom JuB Lukas Schneider und vier Junghelfern mit einem Frühstück empfangen. Nach dieser Stärkung ging es über in die theoretische und praktische Unterweisung für das geplante Vorhaben: Klettern, bzw. Abseilen, in und aus Höhen. Die praktische Unterweisung fand in der Fahrzeughalle des OV Daun statt und umfasste die Themen Seiltechniken sowie Stiche und Bunde. Hier wartete auch schon die Presse auf die 11-köpfige Klettercrew. Mit Sack und Pack ging es dann zum Viadukt, das direkt unterhalb des Ortsverbandes liegt.
 
 
In einer Höhe von 30 Metern wurden die Sicherungsgeräte angeschlagen. Nach der Überprüfung durch Alexander Kehm machten sich Thorsten Graubner und Niklas Sochiera fertig für den ersten Abstieg.
 
 
Nach und nach seilten sich die Junghelfer ab. Auch der JuB Lukas Schneider wurde nicht verschont. Mit einiger Überredungskunst ließ er sich dann doch in das Seilgeschirr einbinden. Man konnte sein Unbehagen sehr deutlich sehen, aber er hoffte darauf, dass die Mainzer wissen, was sie da tun. Schon nach wenigen Metern fühle er sich sicherer und folgte den Anweisungen von oben.
 
 
 
   
 
 
Pascal Sorgen und Justin Wienecke seilten sich parallel ab. Da beide noch nie eine solche Höhe bezwungen hatten, war das Unbehagen natürlich ebenfalls groß. Gesichert durch den erfahrenen Alexander, vertrauten sie ihm auch bei dieser Höhe.
 
 
   
 
 
Das Aufsehen auf der darunter liegenden Straße wurde von Mal zu Mal größer. Nach gut zwei Stunden standen etliche Zuschauer und Presse unterhalb des Viadukts und schauten gespannt zu, wie sich die Junghelfer aus der Höhe abseilten. Sie klatschten regen Beifall für die dargebrachte Leistung. Unter der Leitung des Ortsjugendleiters A. Kehm war dies nun schon der dritte Besuch im OV Daun. Weitere Besuche sind bereits in Planung und werden, wie immer, mit Sicherheit sehr interessant.
Die Jugend Daun freut sich schon auf das nächste Highlight.
 

Artikel und Bilder: Alexander Kehm und die Jugend des OV Mainz