sliderb2

Logo BA THW




















Logo des OV Mainz

Einsatz auf der B40 für den OV Mainz am Vatertag

So hatten sich die Helfer des THW Mainz den Vatertag nicht vorgestellt:
Gegen 9:30 wurde das THW Mainz von der Polizeiinspektion 3 im Rahmen der Amtshilfe angefordert.
Infolge eines Verkehrsunfalls war auf der B40 (Pariser Straße) der Fahrbahnteiler verschoben und ragte zum Teil in die Fahrbahn. Dadurch entstand eine Gefahrenstelle, die es zu beseitigen galt.

Weiterlesen

Unterstützung bei einem Brand in Wallertheim

Der THW-Ortsverband Mainz ist seit 12:00 Uhr mit 9 Einsatzkräften zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung an einer Lagerhalle in Wallertheim im Einsatz. Unsere Kräfte sind die Ablösung für Einsatzkräfte anderer Ortsverbände, die vor Ort die Feuerwehr bei Lösch- und Räumarbeiten unterstützten und auf Grund der längeren Einsatzdauer in Ruhe mussten. Es sind seitens des THW mehrere Ortsverbände mit verschiedenem Material und Gerät, unter anderem mehrere Räum- und Bergungsgruppen, im Einsatz. Das Personal unseres OV ist mit Löscharbeiten, Trümmerbeseitigung, Beseitigung von Glutnestern und Beräumung der Brandstelle beschäftigt und musste hierbei auch unter schwerem Atemschutz vorgehen.

 


Text: Frank Cloß    Fotos: THW Mainz, Markus Mann THW Wörrstadt

Amtshilfe für die Polizei

Am 17.04. wurden unser Ortsverband im Rahmen der Amtshilfe von der Polizei angefordert.
Unbekannte hatten ein mit Dieselkraftstoff gefülltes Kunststofffass im Naturschutzgebiet - unweit des Mombacher Waldfriedhofs - illegal abgelagert. Dieses sollte nun einer fachgerechten Entsorgung zugeführt werden. Da das Fass bereits leicht marodiert war, wurde sein Inhalt zunächst in ein solides Transportfass aus dem Bestand des Ortsverbandes umgepumpt. Beide Behälter wurden anschließend zum Entsorgungszentrum der Stadt Mainz nach Budenheim transportiert. Dort wurden sie von der Feuerwehr Mainz entgegengenommen und werden bis zur nächsten Öffnung der Schadstoffannahmestelle eingelagert.
Am Einsatz waren vier Helfer aus unterschiedlichen Gruppen mit dem Mehrzweckkraftwagen der 2. Bergungsgruppe beteiligt.
 
Fotos: Michael Welsch

Hochwassereinsatz der FK-Mainz in Zeithain bei Riesa

Auf Grund der Wetterlage Ende Mai / Anfang Juni kam es zu großflächigen Überschwemmungen im Süden und Osten der Bundesrepublik Deutschland. Viele betroffene Landkreise baten das THW um Unterstützung der lokalen Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Hochwasserlage. 

So wurde auch eine Fachgruppe (FGr.) Führung und Kommunikation (FK) zur Unterstützung des THW Zugführers OV Riesa beim Einrichten und Betreiben eines Bereitstellungsraumes (BR) mit kompletter Logistikkomponente (Log-Fü, Log-V, Log-M. Log-VG), über den Landesverband angefordert.

Weiterlesen

Hochwassereinsatz / Aufruf zum Mitmachen

Seit einer Woche sind nun bereits 15 Helfer des Ortsverbandes Mainz im Einsatz in den Hochwassergebieten. Möglicherweise werden am Wochenende weitere Kräfte aus Mainz entsendet um die Arbeiten vor Ort zu unterstützen.

Die Berichterstattung mit Bildern läuft derzeit primär über unsere Facebook Seite, da ein aktualisieren hier problemlos auch von den Einsatzstellen aus möglich ist. Weitere Informationen sind zu finden auf: http://facebook.com/THWMainz

Der derzeitige Großeinsatz von THW und allen anderen Hilfsorganisationen rückt die Bedeutung des Ehrenamts "Hilfe für den nächsten" wieder in den Vordergrund des Bewusstseins.

Aber woher kommt diese Hilfe eigentlich? Alle Kameradinnen und Kameraden im THW engagieren sich ehrenamtlich in Ihrer Freizeit für diese Aufgabe. Und wir sind ständig auf der Suche nach weiterer Unterstützung, die in vielfältigen Bereichen sehr Willkommen ist. Sei es als Helfer in einer unserer Bergungs- bzw. Fachgruppen oder aber auch als Koch, Jugendbetreuer oder dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Wie kann man bei uns mitmachen? Einfach Kontakt zu uns aufnehmen. Hierüber informieren wir gerne per Facebook, Mail (auskunft at thw-mainz.de) aber auch persönlich. 

Die nächste Gelegenheit, sich zu persönlich zu informieren besteht am 16. Juni (12 Uhr) in der Alten Ziegelei in Bretzenheim beim Gesundheitsfest oder am 29. Juni (9.30 Uhr) beim THW in der Carl-Zeiss-Straße in Hechtsheim.

THW Ortsverband Mainz im Einsatz nach Schneechaos

Mainz. Der erneute Wintereinbruch in der Nacht zum Dienstag hat auch dem THW Ortsverband Mainz einen nicht ganz alltäglichen Einsatz beschert. In kurzer Zeit waren bereits über Nacht mehrere Zentimeter Schnee gefallen, dieser Schneefall verstärkte sich im Laufe das Tages noch. Entsprechend schwierig war die Verkehrslage auf den Straßen und Autobahnen. Zahlreiche Lkw blieben auf Steigungen oder in engen Kurven im Schnee stecken und mussten angeschleppt werden. Auf Anforderung der Polizei stellte der THW Ortsverband Mainz hierfür auch einen Lkw in Bereischaft im Ortsverband zur Verfügung, der jedoch nicht zum Einsatz kommen musste.
Der nicht alltägliche Einsatz forderte die Helfer des Ortsverbandes jedoch am Dienstagabend noch in größerer Stärke...

Weiterlesen

Einsatz nach tödlichem Verkehrsunfall auf A60

Mainz-Hechtsheim. In den Nachtstunden des vergangenen Samstag (24.11.) ereignete sich auf der A60 bei Mainz-Hechtsheim (Fahrtrichtung Darmstadt) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen besetzter PKW war von hinten unter einen LKW gefahren. Das auffahrende Fahrzeug stand bis zur Fahrzeugmitte unter dem Sattelauflieger des LKW. Im Fahrzeug waren drei Personen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen mit Hilfe der hydraulischen Rettungsgeräte aus dem Fahrzeug. Ein 23-jähriger Insasse verstarb noch an der Einsatzstelle.

Auf Anforderung der Polizei wurde das THW Mainz zur großflächigen Ausleuchtung der Einsatzstelle nachalarmiert.

Weiterlesen

Bohrkran stürzt auf Wohnhaus an der Mainzer Rheinstraße

Mainz. Am Dienstag nachmittag um 16:40 Uhr alarmierten die Funkmeldeempfänger die Helfer des OV Mainz: "Einsturz Mainz-Altstadt, Rheinstr. 13". Was war passiert?
 
Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Rheinstraße war ein Bohrkran in einen unbekannten Gewölbekeller eingebrochen. Das 80 Tonnen schwere Baugerät kippte dabei um und kam auf einem benachbarten Wohngebäude zum Liegen. Das Gebäude wurde im Dachbereich beschädigt, aufgrund der hohen Masse wurde von akuter Einsturzgefahr für dieses Gebude ausgegangen. Die herbei gerufenen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sperrten den Bereich rund um das Gebäude daraufhin weiträumig ab und evakuierten alle Bewohner des angeschlagenen Gebäudes. Zur Beurteilung der Standsicherheit wurde ein Baustatiker der Bauaufsichsbehörde der Stadt Mainz hinzugezogen. Außerdem wurde das THW zur Abstützung des Gebäudes alarmiert.

Weiterlesen