sliderb2

Logo BA THW




















Logo des OV Mainz

Einsatz nach tödlichem Verkehrsunfall auf A60

Mainz-Hechtsheim. In den Nachtstunden des vergangenen Samstag (24.11.) ereignete sich auf der A60 bei Mainz-Hechtsheim (Fahrtrichtung Darmstadt) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen besetzter PKW war von hinten unter einen LKW gefahren. Das auffahrende Fahrzeug stand bis zur Fahrzeugmitte unter dem Sattelauflieger des LKW. Im Fahrzeug waren drei Personen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen mit Hilfe der hydraulischen Rettungsgeräte aus dem Fahrzeug. Ein 23-jähriger Insasse verstarb noch an der Einsatzstelle.

Auf Anforderung der Polizei wurde das THW Mainz zur großflächigen Ausleuchtung der Einsatzstelle nachalarmiert.

Weiterlesen

Bohrkran stürzt auf Wohnhaus an der Mainzer Rheinstraße

Mainz. Am Dienstag nachmittag um 16:40 Uhr alarmierten die Funkmeldeempfänger die Helfer des OV Mainz: "Einsturz Mainz-Altstadt, Rheinstr. 13". Was war passiert?
 
Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Rheinstraße war ein Bohrkran in einen unbekannten Gewölbekeller eingebrochen. Das 80 Tonnen schwere Baugerät kippte dabei um und kam auf einem benachbarten Wohngebäude zum Liegen. Das Gebäude wurde im Dachbereich beschädigt, aufgrund der hohen Masse wurde von akuter Einsturzgefahr für dieses Gebude ausgegangen. Die herbei gerufenen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sperrten den Bereich rund um das Gebäude daraufhin weiträumig ab und evakuierten alle Bewohner des angeschlagenen Gebäudes. Zur Beurteilung der Standsicherheit wurde ein Baustatiker der Bauaufsichsbehörde der Stadt Mainz hinzugezogen. Außerdem wurde das THW zur Abstützung des Gebäudes alarmiert.

Weiterlesen

Absicherung eines einsturzgefährdeten Hochregals

Bereits zum dritten Mal in den vergangenen zwei Wochen wurde unser Ortsverband am Mittwochnachmittag zu einem Einsatz alarmiert. Bei Einlagerungsarbeiten in einem Hochregal hatte der Fahrer eines Gabelstaplers eine im Weg stehende Palette übersehen und gegen das Regal gedrückt und dieses massiv beschädigt. Daraufhin versetzten sich die angrenzenden Regalfächer des 11m hohen und knapp 50m langen Hochregals um mehrere Zentimeter nach unten und drohten zu kippen. Der Fahrer konnte sich glücklicherweise unverletzt aus dem Gefahrenbereich entfernen. Die Standsicherheit war nicht mehr gegeben, der Bereich wurde vom Betreiber des Lagers unverzüglich geräumt und abgesperrt. Anschließend wurde das THW alarmiert um notwendige Sicherungsmaßnahmen einzuleiten, die ein kontrolliertes Entlasten (Entladen des Regals) überhaupt erst ermöglichen.

Weiterlesen

Einsatz auf der B9 nach Lkw-Unfall

Am späten Montagnachmittag wurde der Ortsverband Mainz durch die Polizei auf die Bundesstraße 9 zwischen Mainz-Laubenheim und Bodenheim alarmiert. Auf regennasser Fahrbahn hatte ein Sattelzug die Mittelleitplanke durchbrochen, die in diesem Bereich aus massiven Betonteilen aufgebaut ist. In der Folge wurden mehrere Betonelemente auf die Gegenfahrbahn geschleudert, mit denen ein Pkw in Fahrtrichtung Worms kollidierte. 

Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Kräfte der Berufsfeuerwehr Mainz und der FF Laubenheim pumpten große Mengen ausgelaufendenen Dieselkraftstoff aus dem aufgrissenen Tank des Lkw. Die Polizei sperrte die B9 für die Dauer der Aufräumarbeiten zeitweise komplett. Dies führte zu erheblichen Staus, bis hin zur A60 und ins Stadtgebiet Mainz. 

Weiterlesen

Alarmierung "Gebäudeeinsturz" in Mainz-Finthen

Mainz-Finthen. Um 13:04 Uhr wurde unser Ortsverband per Melder durch die Berufsfeuerwehr Mainz in den Stadteil Finthen alarmiert. Unverzüglich fuhr die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) den Ortsverband an. Ein Erkundungsfahrzeug rückte zur Einsatzstelle aus, während die Kameraden im Ortsverband bereits Material zur Errichtung einer Abstützung vorbereiteten.

Weiterlesen

Bombe entschärft. Evakuierungsunterstützung bei Bombenentschärfung

Mainz. Zur Unterstützung der heutigen Evakuierung -im Rahmen der notwendigen Bombenentschärfung im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld- waren 30 ehrenamtliche Helfer unseres Ortsverbandes im Einsatz. Auf Anforderung des zuständigen Ordnungsamtes wurden durch unsere Helfer die ca. 1400 Anwohner ab 15 Uhr, mittels Lautsprecherdurchsagen, zum Verlassen der Gefahrenzone aufgerufen. Zusätzlich unterstützten viele Helfer in Fußtrupps beim durchstreifen des Gebiets sowie beim Klingeln und Klopfen an jedem der rund 190 Häuser. Da die Sicherheit der Bevölkerung den höchsten Stellenwert hat, wird auf diese Art gewährleistet, dass sich während der Entschärfung niemand mehr in den gefährdeten Bereichen aufhält.

Weiterlesen

Evakuierungsunterstützung bei Bombenentschärfung

Mainz. Zur Unterstützung der heutigen Evakuierung, im Rahmen der notwendigen Bombenentschärfung im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld, sind die ehrenamtlichen Helfer unseres Ortsverbandes heute im Einsatz. Auf Anforderung des zuständigen Ordnungsamtes werden unsere Helfer, unter anderem mittels Lautsprecherdurchsagen, zum verlassen der Gefahrenzone aufrufen.

Ab 14 Uhr ist unter 06131/993434 ein Bürgertelefon geschaltet. Wer Fragen hat oder auf besondere Hilfe, wie beispielsweise einen Behindertransport oder Krankenwagen benötigt, kann sich an diese Nummer wenden.

Weiterlesen

9.000.000 Liter in knapp 22 Stunden – OV Mainz senkt 6.000m² großen See im Weisenauer Steinbruch

Mainz im Oktober 2011. Der Auftrag an das Mainzer THW lautete: Geschätzte 3.500 - 5.000 m³ Wasser aus einem See im ehemaligen Steinbruch in Mainz-Weisenau abzuleiten. Kai Ruth, Zugführer des OV Mainz: „Das wird sicherlich technisch hoch spannend, da wir hier neben dem eigentlichen Auspumpen -wie weit kommen wir mit der uns vorhandenen Pumpenleistung auf solch einer langen Wegstrecke- auch die Themengebiete Stromversorgung, Beleuchtung und Plattformbau angehen müssen. Der Ausbildungs- und Übungswert dieses Einsatzes ist enorm hoch.“

Weiterlesen